Rožnovská Bečva

Von Horní Bečva nach Valašské Meziříčí.

Die Gesamtlänge des Abschnittes ist 30,8 km. Die Route beginnt in einer Meereshöhe von 545 Metern, das Ziel befindet sich auf dem Niveau von 291 M. ü. d. M. Der gesamte Höhenunterschied beträgt somit 254 Meter, wobei es jedoch insgesamt eine Steigung von 229 m gibt, während die Bergab-Fahrt dann 483 m ausmacht. Der größte Teil der gesamten Strecke führt auf der Radroute ohne Kraftverkehr. Die Abschnitte von Valašské Meziříčí nach Rožnov und von Rožnov nach Dolní Bečva (insgesamt ca. 21 km) eignen sich auch für Inline-Skater.

Von Horní Bečva nach Prostřední Bečva führt die Route entlang der Hauptstraße. Sobald sie diese jedoch verlässt, beginnt die Fahrt interessanter zu werden. Denn dann geht der Weg durch ein Tal mit Ausblick auf die Kämme der Beskiden. Hohe Bäume spenden hier Schatten, sodass die Fahrt auch im Sommer angenehm ist. Auch in Rožnov meidet die Route den hauptsächlichen Stadtverkehr und führt am Ufer des Flusses Bečva entlang. Eines Besuchs wert ist bestimmt das Freilichtmuseum in Rožnov, dessen Eingang Sie im Park finden, der die Route umgibt. Nach Rožnov verliert die Landschaft nach und nach die Poetik der Beskiden. Das Tal weitet sich und der Bewuchs an der Bečva erlangt den Charakter von Auenwäldern. Die Bäume beschatten die Route bei Sommerhitze, sodass sich auch hier angenehm fahren lässt. Dieser Routenabschnitt endet in Valašské Meziříčí, das viele Gelegenheiten zur Rast und Erfrischung bietet.


Zašová Zubří Rožnov pod Radhoštěm Dolní Bečva Prostřední Bečva Horní Bečva
© 2021 Cyklostezka Bečva, z.s. Jakékoliv užití obsahu včetně převzetí, šíření či dalšího zpřístupňování článků a fotografií je dovoleno pouze se svolením spolku Moravské stezky a s uvedením zdroje. | ondrejfirla.eu